Sandstrahlverfahren

Sandstrahlverfahren

„Sandstrahlen ist eine weitverbreitete Technik der Oberflächenveredelung“

Unter Sandstrahlen wird die Gesamtheit der Verfahren zur Behandlung und Verdichtung von Oberflächen unter Verwendung von Strahlmittel, einer Gruppe verschiedenartiger Medien, die mit hoher Geschwindigkeit auf zu behandelnden Flächen geschleudert werden, verstanden. Je nach Beschaffenheit der zu behandelnden Oberfläche und Verschmutzungsrad wird auf Sandstrahlen zurückgegriffen.

Durch dieses Verfahren lassen sich Rost und Farbreste zügig und gründlich entfernen – auch das Polieren wird mit Hilfe dieser Technik ermöglicht. Hierbei wird die Oberfläche für die nachfolgende Beschichtung optimal vorbereitet.

Der Begriff „Sandstrahlen“ ist zwar noch geläufig, jedoch nicht mehr vollständig akkurat. Dies ist darauf zurückzuführen, dass nicht mehr nur Sand als Strahlmittel Anwendung findet. Zum Einsatz gelangen hierbei nur schonende Strahlmittel mit unterschiedlicher Korngröße, wie: Korundsand, Stahlkies oder Glasperlen.

Je nach Kundenbedürfnissen, der Art des Werkstoffes sowie dem Grad der Verschmutzung, wird entschieden auf welches Strahlmittel zurückzugreifen ist.

Hierbei ist stets zu beachten, dass das Sandstrahlen ein abrasives Verfahren darstellt. Nur mit der richtigen Anwendung und dem zusätzlichen Fachwissen können Beschädigungen am Werkstoff bzw. an der zu behandelnden Oberfläche umgangen werden.

Wir bieten für jede Oberfläche die richtige Lösung!

Einsatzgebiete der Sandstrahltechnik:

Kontaktieren Sie uns

Treten Sie mit uns in Kontakt

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.